Aktuelle Informationen zur PCR-Pooltestung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Grundschule Effeltrich,

in der Anlage finden Sie aktuelle Informationen zur PCR-Pooltestung. Diese betreffen zum einen eine Überprüfung der E-Mail-Adresse und zum anderen die zeitliche Übermittlung der Testergebnisse.

Elterninformation 23.11.2021

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

 

 

Geplante neue Regelungen für Schulen in Bayern

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Grundschule Effeltrich,

um das dynamische Pandemiegeschehen in Bayern einzudämmen, hat die Koalition für den Unterrichtsbetrieb an bayerischen Schulen folgende neue Regelungen geplant.

Folgende Maßnahmen werden in der kommenden Woche nach einer Befassung des Bayerischen Landtags in die neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung aufgenommen. Eine Gültigkeit der Maßnahmen ist daher nicht vor dem 24. November 2021 zu erwarten.

  • Es ist eine Erweiterung der Zugangsbeschränkungen („3G an Schulen“) geplant. Dies bedeutet, dass – neben Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften und sonstigen an Schulen tätigen Personen – künftig auch Externe nur noch geimpft, genesen oder getestet das Schulhaus betreten dürfen.
  • Sportunterricht im Innenraum soll künftig nur noch mit Maske durchgeführt werden.
  • Schülerinnen und Schüler, die am PCR-Pooltestverfahren teilnehmen, müssen künftig einmal wöchentlich montags einen zusätzlichen Selbsttest durchführen

(Zitat: KMS 19.11.2021)

Sobald sich weitere Aktualisierungen/ Änderungen ergeben, werde ich Sie umgehend auf unserer Homepage informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Schulen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Grundschule Effeltirch,

die aktualisierte Regelung zur Wiederaufnahme des Schulbesuchs nach einer Erkältung, oder Krankheit finde Sie im beiliegenden Merkblatt (Stand 11.11.2021). Das Kultusministerium empfiehlt bei leichten Erkältungssymptomen, bevor der Schulbesuch wieder aufgenommen wird, auf freiwilliger Basis zuhause einen Antigen-Schnelltests, oder einen POC-Antigentest (z.B. Arzt, Apotheke) durchzuführen. Der Sinn ist, sich abzusichern, ob Ihr Kind mit Corona infiziert ist, auch wenn es keine, oder nur leichte Erkältungssymptome zeigt.

Auf jeden Fall muss Ihr Kind, sollte es keinen externen Test vorweisen, am 1. Ersten Tag des Schulbesuchs – unter Aufsicht der Lehrkraft, vor Unterrichtsbeginn einen Schnelltest durchführen. Der Schnelltest zuhause dient lediglich der Vorsorge und hilft bei der Einschätzung, ob Sie ihr Kind zur Schule schicken, oder nicht. Anerkannt wird der Schnelltest, den Sie zuhause durchführen nicht, nur der offizielle POC-Antigentest. Sollten Sie daher nicht wollen, dass Ihr Kind einen Schnelltest in der Schule durchführt, muss Ihr Kind einen gültigen externen Test (Arzt, Testzentrum, Apotheke) vorlegen. Bei schwerwiegenden Erkrankungen mit Fieber etc., ist ein externes Testergebnis zwingend vorzulegen, um den Schulbesuch aufnehmen zu können.

Elternbrief KM (Stand: 11.11.2021)

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Erweiterte Maskenpflicht

Für den Unterrichtsbetrieb ab kommenden Montag, den 15.11.2021 gilt folgende neue Regelung zur Maskenpflicht:

„Angesichts der derzeitigen Pandemielage hat der Ministerrat die erweiterte Maskenpflicht an den Schulen bis auf Weiteres verlängert; die ursprünglich vorgesehene Befristung auf die erste bzw. die ersten beiden Unterrichtswochen nach den Allerheiligenferien (vgl. KMS vom 04.11.2021 Nr. ZS.4-BS4363.0/1007) entfällt. Damit besteht bis auf Weiteres an allen Schulen in Bayern auch während des Unterrichts, während sonstiger Schulveranstaltungen und der Mittagsbetreuung Maskenpflicht“ (Zitat: KMS 10.11.2021)

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Informationen zum Unterrichtsbetrieb ab dem 08.11.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

angesichts der steigenden Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Bayern hat der Ministerrat am Mittwoch, 04.11.2021 in einer Sondersitzung eine Ausweitung der Corona-Schutzmaßnahmen beschlossen.

Daher gilt ab Montag, den 08.11.2021 folgende Regelung für die Grundschule Effeltrich.

1. Erweiterte Maskenpflicht im Unterricht nach den Herbstferien

Laut Beschluss des Ministerrats gilt an den Schulen für die Jahrgangsstufen 1 bis 4 (Grundschulen sowie Grundschulstufe der Förderzentren) in Bayern ab Montag, 08.11.2021 – 12.11.2021 auch während des Unterrichts, während sonstiger Schulveranstaltungen und der Mittagsbetreuung Maskenpflicht. Diese Maskenpflicht besteht auch am Sitzplatz, auch wenn zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Schülerinnen und Schülern gewahrt wird.
Ziel dieser erweiterten Maskenpflicht ist es, einen zusätzlichen Sicherheitspuffer zu schaffen und den Eintrag von Infektionen aus dem privaten Bereich in die Schulen zu minimieren.


2. Fachunterricht in Sport; Blasinstrument, Gesang

Für den Fachunterricht in Sport bzw. Blasinstrument und Gesang gelten folgende Vorgaben:

Sport:

Sportunterricht findet auch während der o. g. Zeiträume nach
den Allerheiligenferien ohne Maske statt, auf einen möglichst großen Abstand ist zu achten. Die durch die Fachlehrpläne Sport gegebenen Gestaltungsmöglichkeiten einer Sportausübung ohne Körperkontakt und mit möglichst großem Abstand sind zielgerichtet auszuschöpfen, sofern nicht zwingende pädagogische Gründe dies erfordern, z. B. im Rahmen der Hilfestellung. Schwimmunterricht kann auch im Innenbereich stattfinden.

Blasinstrument und Gesang:

Besondere Beschränkungen bestehen nicht; es ist jedoch darauf zu achten, beim Unterricht im Gesang und Blasinstrument aufgrund der damit verbundenen Aerosolbildung ebenfalls möglichst große Abstände zwischen den Schülerinnen und Schülern zu wahren. Wo möglich, sollten große Räumlichkeiten genutzt werden. Auch das Singen eines kurzen Liedes im Klassenverband (z. B. Geburtstagslied in der Grundschule) ist während der Zeit der erweiterten Maskenpflicht ohne Mindestabstand möglich, sofern Masken getragen und die räumlichen Gegebenheiten ausgeschöpft werden.

 

3. Intensivierte Testungen nach bestätigtem Infektionsfall in einer Klasse

An den Schulen, an denen Selbsttests stattfinden, wird eine Woche
lang an jedem Unterrichtstag per Selbsttest getestet.

 

Ich wünsche Ihnen allen noch schöne und erholsame Herbsferien!

 

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

 

 

Aktuelle Info zum Unterrichtsbetrieb ab dem 04.10.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

zur Maskenpflicht im Schulgebäude gilt ab dem 04.10.2021 folgende Regelung:

„Die Maskenpflicht entfällt im Unterricht, bei sonstigen Schulveranstaltungen und in der Mittagsbetreuung, auch wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewahrt werden kann. Dies gilt für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und sonstige an der Schule tätige Personen.

Ansonsten besteht – wie bisher – im Inneren des Schulgebäudes außer- halb des Unterrichts (z. B. auf den Gängen und im Treppenhaus) Maskenpflicht. Im Außenbereich der Schule (z. B. auf dem Pausenhof) muss keine Maske getragen werden. Wenn jemand trotzdem freiwillig eine Maske tragen möchte, ist dies selbstverständlich möglich.“ (Zitat: KMS 01.10.2021)

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Wichtige Informationen zum Unterrichtsbetrieb am ersten Schultag bzw. der Schuleingangsfeier

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Grundschule Effeltrich,

im Folgenden möchte ich Sie zum Unterrichtsbetrieb am ersten Schultag – bzw. der Schuleingangsfeier – informieren. Das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat folgende Regelungen diesbezüglich beschlossen.

1. Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Schuleingangsfeier

Aufgrund der besonderen Bedeutung der Schuleingangsfeier für Eltern und Kindern, können zwei Erwachsene pro Schulkind und deren Geschwisterkinder an der Feier teilnehmen.

2. Mindestabstand

Zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist jedoch auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m sowohl auf dem gesamten Schulgelände als auch in den Innenräumen zu achten. Hiervon ausgenommen sind Angehörige des eigenen Hausstandes, Ehegattinnen und Ehegatten, Partnerinnen und Partner in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie und Geschwister. Da der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden muss, ist es nicht möglich, dass Eltern oder andere Begleitpersonen die Erstklässlerinnen und Erstklässler in das Klassenzimmer begleiten.

3. Kontaktpersonenermittlung

Zum Zweck der Kontaktpersonenermittlung im Fall einer festgestellten Infektion mit dem Coronavirus oder eines Verdachtsfalles dokumentieren wir die Kontaktdaten der anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer mittels eines Besucherscheins, der von allen Teilnehmern ausgefüllt werden muss.

4. Testobliegenheit für Schülerinnen und Schüler

Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 gilt die Testobliegenheit. Die Teilnahme an der Schuleingangsfeier und am Präsenzunterricht ist auch für Erstklässlerinnen und Erstklässler nur mit Nachweis eines negativen Testergebnisses möglich (vgl. § 13 Abs. 2 der 14. BayIfSMV). Der Testnachweis entfällt für asymptomatische Schülerinnen und Schüler, die vollständig geimpft oder genesen sind und einen entsprechenden Nachweis erbringen.

5. Gültigkeit eines Testergebnisses

Von einem Testzentrum bzw. einer Teststation oder bspw. einer Apotheke (max. 48 Stunden alter PCR-Test oder max. 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest gemäß § 3 Abs. 4 Nr. 1 und 2 der 14. BayIfSMV). Der Test ist am ersten Schultag vorzulegen.
So viel mir bekannt ist (ohne Gewähr!), bietet das Testzentrum in Effeltrich für alle Grundschülerinnen und Grundschüler mit Eltern und Geschwistern am 13.09.2021 die Möglichkeit sich testen zu lassen. Wenn Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen, informieren Sie sich bitte rechtzeitig bei der Gemeinde Effeltrich.

6. Was passiert, wenn kein negativ gültiger Test vorliegt?

Wenn kein negativer und noch gültiger Testnachweis vorgelegt wird, müssen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 einen von der Schule gestellten Selbsttest durchführen oder das Schulgelände mit den Begleitpersonen wieder verlassen. Nur so können etwaige Infektionen früh genug erkannt werden.

7. Weitere wichtige Infektionsschutzmaßnahmen

Auf dem gesamten Schulgelände besteht in Gebäuden und geschlossenen Räumen Maskenpflicht, § 13 Abs. 1 der 14. BaylfSMV. Kinder im Grundschulalter dürfen statt einer medizinischen Gesichtsmaske auch eine textile Mund-Nase-Bedeckung (sog. Alltags- oder Community-Maske) nutzen; das Gesundheitsministerium empfiehlt jedoch auch für sie das Tragen medizinischer Masken (sog. „OP-Masken“), sofern ein enges Anliegen stets gewährleistet ist. Für ältere Kinder und Jugendliche (ab Jahrgangsstufe 5) sowie Erwachsene gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Kinder sind bis zum sechsten Geburtstag von der Tragepflicht befreit (vgl. § 2 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 der 14. BayIfSMV).

8. Maskenpflicht

Bis zum 1. Oktober 2021 gilt eine inzidenzunabhängige Maskenpflicht – auch nach Einnahme des Sitz- bzw. Arbeitsplatzes. Dies soll den besonderen Risiken zum Schuljahresbeginn (z. B. durch Reiserückkehrer) Rechnung tragen.

9. Die Testungen werden ausgeweitet

Wie bereits angekündigt wird in der Grundschulstufe sowie an Förderschulen mit den Schwerpunkten geistige Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung sowie Sehen zwei Mal pro Woche ein PCR-Pool-Test („Lollitest“) durchgeführt.
Bis die PCR-Pooltests anlaufen, wird drei Mal pro Woche mittels Selbsttest getestet.

Über Änderungen werde ich Sie zeitnah informieren! Alle wichtigen Informationen finden Sie auch auf unserem Padlet.
Hier der Link: https://padlet.com/GSEffeltrich/rp0chjf6159hr8zk

Ich wünsche der gesamten Schulfamilie noch schöne und erholsame Sommerferien und freue mich sehr die Erstklässler am 14.09.2021 begrüßen zu dürfen!


Mit freundlichen Grüßen
Florentino Mayer, Rektor

Informationen für die Eltern der zukünftigen Erstklässler

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der zukünftigen Erstklässler,


am Elterninfoabend haben Sie von Frau Oppelt bereits einige wichtige Informationen rund um den Schul- bzw. Unterrichtsbetrieb Ihres Kindes erhalten.
Für Ihr Kind wird nach den Sommerferien ein neuer, wichtiger und spannender Lebensabschnitt beginnen. Die zukünftigen Erstklässler sind dann keine Vorschulkinder mehr, ab dem ersten Schultag sind sie ganz offiziell Schulkinder.
An diesem Tag werden die ABC-Schützen im Innenhof (je nach Pandemie- und Wetterlage) mit einen Anfangsgottesdienst begrüßt. Hierzu können wir auf Grund der momentanen Vorgaben zum Hygiene- und Infektionsschutz die Einschulungsveranstaltung Ihrer Kinder leider nur im kleinen Rahmen mit den Eltern und kleineren Geschwisterkinder durchführen. Wir wollen Ihre Kinder trotz der Umstände gebührend willkommen heißen und ihnen eine schöne Einschulung ermöglichen. Dies ist aber nur mit Ihrem Verständnis und unter Einhaltung der aufgeführten Regeln möglich.

Im Anschluss an die Feierlichkeiten werden Ihre Kinder mit Frau Oppelt ihren neuen Klassenraum besuchen und auf den ersten Schultag am Mittwoch eingestimmt. Der Tag endet um 11:15 Uhr.


Erster Schultag
Am Dienstag, 14.09.2021 um 9.00 Uhr begrüßen wir Ihre Kinder zum ersten Schultag in der Grundschule Effeltrich.


Schulbetrieb nach den Sommerferien
In der ersten Schulwoche beginnt der Unterricht um 07:55 Uhr und endet um 11:15 Uhr. Ab der zweiten Woche wird nach Stundenplan, den Sie von Frau Oppelt erhalten, unterrichtet.


Über Änderungen, die den Unterrichtsbetrieb betreffen, werden Sie auf unserer Homepage informiert. Bitte schauen Sie daher in der letzten Sommerferienwoche immer wieder mal auf die Website der Grundschule Effeltrich.


Mit freundlichen Grüßen aus der Grundschule Effeltrich

Florentino Mayer, Rektor

Elternbrief-Info-Erstklässler-2020-21

Erreichbarkeit in den Sommerferien 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Grundschule Effeltrich,

die Schulverwaltung ist in der ersten Sommerferienwoche (02.08.21 – 05.08.21) und in der letzten Ferienwoche (06.09.2021 – 10.09.2021) von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr besetzt und telefonisch unter der 09133-60799-0 und per E-Mail (info@vs.effeltrich.de) erreichbar.

Vom 09.08.2021 bis 03.09.2021 sind wir an folgenden Tagen telefonisch und per E-Mail erreichbar:

– Dienstag, 10.08.2021
– Dienstag, 17.08.2021
– Donnerstag, 26.08.2021
– Mittwoch, 01.09.2021

jeweils von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Über Änderungen, die den Unterrichtsbetrieb im September betreffen, werden Sie auf unserer Homepage informiert. Bitte schauen Sie daher in der letzten Sommerferienwoche immer wieder mal auf die Website der Grundschule Effeltrich.

Wir alle hoffen, dass wir schnellstmöglich wieder zu einem normalen Schulbetrieb zurückkehren können und Schule wieder zu einem Ort wird, an dem man sich frei bewegen, nach Herzenslust soziale Kontakte pflegen und die Wissbegierde, sowie die Freude am Lernen ohne Einschränkungen gestillt werden können.


Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie schöne und erholsame Sommerferien!

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor