Unterrichtsbetrieb ab dem 26.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Effeltrich,

Das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat beschlossen, dass ab 26.04.2021 bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 in der jeweiligen Region, folgende Regelungen zum Unterrichtsbetrieb gelten.

Hier eine Zusammenfassung:

  • „Maskenpflicht“ auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Klassenzimmer)
  • Mindestabstand von 1,5 Metern auch in den Unterrichtsräumen
  • Teilnahme am Präsenzunterricht nur mit negativem Covid-19-Test
  • bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100
    • Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für
      • Abschlussklassen
      • Jahrgangsstufe 11 an Gymnasien und Fachoberschulen sowie
      • Jahrgangsstufe 4 der Grundschulen und der Grundschulstufe der Förderzentren
    • Distanzunterricht für die übrigen Jahrgangsstufen.

Die Regelungen zum Schulbesuch mit Krankheitssymptomen (z. B. bei Erkältung) wurden erneut angepasst.

In den folgenden Fällen ist ein Schulbesuch trotz der leichten Krankheitssymptome möglich:

  • Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen)
  • Verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber)
  • Gelegentlicher Husten, Halskratzen oder Räuspern

In jedem Fall ist der Schulbesuch auch bei leichten Krankheitssymptomen nur erlaubt, wenn ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests vorgelegt wird. Ein Antigen- Selbsttest reicht hierfür nicht aus!

Neu: Nach der Genesung von einer Erkrankung mit leichten Krankheitssymptomen ist der Schulbesuch auch ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests möglich.

Schülerinnen und Schüler die Schule entgegen dieser Vorgaben die Schule besuchen, werden in der Schule isoliert und – sofern möglich – von den Eltern abgeholt oder nach Hause geschickt.

*) Durchführung eines solchen Tests z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen. 

Bitte beachten Sie hierzu das aktuelle Merkblatt vom Kultusministerium!

Merkblatt

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Unterrichtsbetrieb ab Montag, den 19.04.2021

Ab Montag, den 19.04.2021 findet in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule Effeltrich Präsenzunterricht und in allen übrigen Jahrgangsstufen (1 bis 3) Distanzunterricht statt.

An den Tagen Montag, Mittwoch und Freitag wird getestet.

Alle Schülerinnen und Schüler, die am Dienstag und Donnerstag die Notbetreuung besuchen und an den Tagen Montag und Mittwoch nicht getestet worden sind, müssen sich umgehend – vor Unterrichtsbeginn – bei der Lehrkraft melden und sich testen. 

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Unterrichtsbetrieb ab Mittwoch, den 14.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Effeltrich,

aufgrund des deutlich ansteigenden Infektionsgeschehens und der deutlich ansteigenden 7-Tages-Inzidenz hält das Landratsamt Forchheim die weitere Öffnung von Schulen und Kitas für nicht mehr vertretbar. Daher werden ab morgen die Schulen grundsätzlich wieder in den Distanzunterricht zurückkehren und die Kitas geschlossen. Näheres entnehmen Sie bitte der aus der Allgemeinverfügung.

Allgemeinverfügung:

1. Schulen:
Ab Mittwoch, den 14.04.2021, 0:00 Uhr findet in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht und in allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen Distanzunterricht statt.

2. Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige:
Die Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuungen und organisierten Spielgruppen sind geschlossen. Die Regelungen zur Notbetreuung richten sich nach der Bekanntmachung des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales, die im Benehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlassen wurde.

3. Diese Allgemeinverfügung ist befristet bis zum Ablauf des 18.04.2021

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Informationen zu den Covid-19-Tests an den bayerischen Schulen


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
der bayerische Ministerrat hat in seiner Sitzung am 7. April beschlossen, die Corona-Schutzmaßnahmen an den Schulen weiter zu verstärken. Ziel ist es, das Ansteckungsrisiko in der Schule so gering wie nur möglich zu halten.

Wie genau der Unterrichtsbetrieb ab dem 12.04.2021 geregelt ist, erfahren Sie im aktuellen Elternbrief vom Kultusministerium (Anlage Merkblatt Selbsttests 09.04.2021).

Anlage Merkblatt Selbsttests_09.04.2021 (1)

Mehr zum Thema Selbsttests erfahren Sie auch auf der offiziellen Homepage des Kultusministeriums.

www.km.bayern.de/selbst-tests

Laut Kultusministerium gilt:

Schicken Erziehungsberechtigte ihre Kinder ohne Testnachweis in die Schule bzw. kommen volljährige Schülerinnen und Schüler so in die Schule, ist angesichts der zwingenden infektionsschutzrechtlichen Vorgaben der 12. BayIfSMV davon auszugehen, dass die Erziehungsberechtigten bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler mit der Durchführung einer Selbsttestung in der Schule einverstanden sind. Sollten Erziehungsberechtigte bzw. volljährige Schülerinnen und Schüler dies nicht sein, haben sie der Testung ausdrücklich zu widersprechen. Ein Schulbesuch ist in diesem Fall nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Information zu Schnelltests für Schülerinnen und Schüler

„Schnelltests vor Schulbeginn sind möglich:

– von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Testzentrum in der Ruhalmstraße in Forchheim (ASB)

– von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Schnelltestzentrum Ebermannstadt am Samstag (BRK)

– Jede Testperson sollte bitte vor dem Test seine Daten unter https://qr.deineanmeldung.de/ eingeben und dann mit dem erstellten QR-Code zur Teststation kommen (das gilt für ASB und BRK). Das erleichtert die Abwicklung und beschleunigt das Ganze.
Sollte das in Ausnahmefällen nicht möglich sein, sind die Versicherungskarte und ein Zettel mit einer e-Mail-Adresse für die Befund-Mitteilung mitzubringen.

Eine Terminbuchung ist nicht erforderlich.

Die Befundmitteilung erfolgt über Handy bzw. E.Mail“ (Zitat: Schulamt Forchheim, 14:21 Uhr)

Erreichbarkeit der Schule in den Osterferien

Die Grundschule Effeltrich ist vom 29.03.2021 bis einschließlich 11.04.2021 nicht besetzt. Sie erreichen uns wieder ab dem 12.04.2021 zu den gewohnten Zeiten per E-Mail: info@vs-effeltrich.de und telefonisch unter der Nummer 09133/60799-0. In ganz dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das zuständige Schulamt in Forchheim. Sie werden weiterhin über den aktuellen Stand zum Unterrichtsbetrieb ab dem 12.04.2021 hier auf unserer Homepage informiert.

Wir wünschen der gesamten Schulfamilie schöne und erholsame Osterferien!

Mit herzlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor und das Kollegium

Unterrichtsbetrieb ab dem 12.04.2021

Sehr geehrte Eltern der Grundschule Effeltrich,

angesichts der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens hat das Kultusministerium folgendes beschlossen.

Unterrichtsbetrieb ab 12. April 2021 

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz bis 100 im jeweiligen Landkreis bzw. in der jeweiligen kreisfreien Stadt bleibt es beim derzeitigen Verfahren: 

– Es findet Präsenzunterricht mit Mindestabstand bzw. Wechselunterricht für alle Klassen und Jahrgangsstufen 

– Lediglich an den Grundschulen bzw. in der Grundschulstufe der Förderzentren findet bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 voller Präsenzunterricht (d. h. auch ohne Mindestabstand) statt.

– Es finden in der Schule zweimal pro Woche Selbsttests Die Teilnahme an den Tests nachdrücklich empfohlen, damit wir den Infektionsschutz noch weiter verbessern können.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 gilt:

– Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand findet – sofern die zuständige Kreisverwaltungsbehörde keine anderslautende Anordnung trifft – statt für

– die Abschlussklassen der weiterführenden und beruflichen Schulen sowie der Staatsinstitute zur Ausbildung von Fach- und Förderlehrern (wie bisher) 

 – die Jahrgangsstufe 11 an Gymnasien und Fachoberschulen sowie der entsprechenden Stufe der Abendgymnasien und Kollegs (neu) sowie

 – die Jahrgangsstufe 4 der Grundschulen bzw. der Grundschulstufe der Förderzentren, die nach den Lehrplänen der allgemeinen Schulen unterrichten (neu). 

Für alle übrigen Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

– An den Präsenztagen der o. g. Klassen dürfen dann nur noch Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die

– einen unter Aufsicht in der Schule durchgeführten Selbsttest mit negativem Ergebnis vorweisen

– oder einen höchstens 48 Stunden alten negativen PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest, der von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde, vorlegen können. Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen vorgenommen werden. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht als Nachweis nicht aus. Weitere Informationen zu diesen Tests finden Sie unter www.km.bayern.de/coronavirus-faq im Menüpunkt „Selbsttests“.

– Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal testen sich weiterhin in eigener Verantwortung zuhause.

– Auch der Besuch der Notbetreuung ist bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 nur mit einem negativen Corona-Testergebnis möglich.

Hier der Elternbrief vom Kultusministerium und die wichtigsten Formblätter zum download:

M an Eltern_Unterricht nach den Osterferien _A

210323-STMUK_Formular_Einwilligung-Effeltrich

Vordruck-keine-anderweitige-zumutbare-betreuungsmoeglichkeit-2021-02-19

 

Wir wünschen der gesamtem Schulfamilie schöne und erholsame Osterferien!

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Notbetreuung in den Osterferien

Liebe Eltern der Grundschule Effeltrich,

hier noch eine wichtige Information bezüglich der Osterferien. Bitte berücksichtigen Sie, dass in den Osterferien – von Seiten der Schule – keine Notbetreuung angeboten wird. Bei einem Inzidenzwert von über 100 wird – leider – weder Ferienangebot noch Notbetreuung in der Mittagsbetreuung angeboten.

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Unterrichtsbetrieb ab dem 22.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

für den Landkreis Forchheim wird festgestellt, dass der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert für Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner am Freitag, den 19.03.2021 105,8 beträgt.

 Für den Bereich des Landkreises Forchheim gilt damit nach § 18 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 bzw. § 19 Abs. 1 Nr. 1 der 12.BayIfSMV:

– In den Schulen des Landkreises Forchheim findet in Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht statt.

An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

Die Regelungen zur Notbetreuung richten sich nach der Bekanntmachung des zuständigen Staatsministeriums.

– Die Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuungen und organisierten Spielgruppen sind geschlossen. Die Regelungen zum Notbetreuung richten sich nach der Bekanntmachung des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Für den Unterrichtsbetrieb an der Grundschule Effeltrich bedeutet das, dass wieder Distanzunterricht stattfindet. Wie der Unterricht in den jeweiligen Klassen gestaltet wird, erfahren Sie von der jeweiligen Lehrkraft. Sie werden über aktuelle Änderungen und Informationen zeitnah informiert!

Die Notbetreuung der Kinder wird bis auf weiteres – wie beim letzten Lockdown – angeboten.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass das Kind bzw. die Schülerin oder der Schüler
– keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit aufweist,
– nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht und
– keiner Quarantänemaßnahme unterliegt

Bitte bedenken Sie: Je mehr Kinder die Notbetreuung besuchen, desto mehr Kontakte haben sie. Nehmen Sie das Angebot daher nur in Anspruch, wenn Sie Ihr Kind wirklich nicht selbst betreuen können.

Notbetreuung in der Schule:

Von 7.55 Uhr bis – 11.15 Uhr     

Notbetreuung der Mittagsbetreuung:

Von 11.15 Uhr bis – 15.30 Uhr (Wenn Ihr Kind in der Mittagsbetreuung angemeldet ist!)

Anmeldung-Notbetreuung ab 22.03.2021

Mit freundlichen Grüßen

Florentino Mayer, Rektor

Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren ganz herzlich unseren zwei jungen Forscher aus der 4. Klasse. Jakob und Julian haben bei „Jugend forscht“ mitgemacht und mit ihrer CO2-Ampel den zweiten Platz erreicht. Wir freuen uns riesig und sind stolz darauf, dass sich die zwei Jungs – außerhalb der Schulzeit – für Wissenschaft interessieren und vor allem sich so sehr dafür engagieren. Macht weiter so!

Herzliche Grüße

Florentino Mayer, Rektor